Grote Kerkstraat 11 Keramikmuseum Princessehof

Keramikmuseum Princessehof


*Wir setzen alles daran, für einen sicheren, verantwortungsvollen und angenehmen Museumsbesuch zu sorgen. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.friesmuseum.nl/bezoek.*

Für Kinder bis zu 17 Jahren ist der Eintritt kostenlos

Mitten in der Altstadt von Leeuwarden steht der Stadtpalast von Maria Louise van Hessen-Kassel,
der Prinzessin Oranje-Nassau, Vorfahrin von König Willem-Alexander aus dem 18. Jahrhundert.
1898 wurde im selben Gebäude der weltberühmte Grafiker M.C. Escher geboren. Man gelangt durch den Garten am “Groeneweg”, der an den Prinzengarten (prinsentuin) grenzt, ins Museum.
Im Erdgeschoss vermitteln zwei Ausstellungen einen Einblick in das Leben dieser beiden berühmten Bewohner des “Princessehof”.

Es wird deutlich, dass Maria Louise fü…

*Wir setzen alles daran, für einen sicheren, verantwortungsvollen und angenehmen Museumsbesuch zu sorgen. Aktuelle Informationen finden Sie unter www.friesmuseum.nl/bezoek.*

Für Kinder bis zu 17 Jahren ist der Eintritt kostenlos

Mitten in der Altstadt von Leeuwarden steht der Stadtpalast von Maria Louise van Hessen-Kassel,
der Prinzessin Oranje-Nassau, Vorfahrin von König Willem-Alexander aus dem 18. Jahrhundert.
1898 wurde im selben Gebäude der weltberühmte Grafiker M.C. Escher geboren. Man gelangt durch den Garten am “Groeneweg”, der an den Prinzengarten (prinsentuin) grenzt, ins Museum.
Im Erdgeschoss vermitteln zwei Ausstellungen einen Einblick in das Leben dieser beiden berühmten Bewohner des “Princessehof”.

Es wird deutlich, dass Maria Louise für den Erhalt der Oranje-Dynastie entscheidend war. Hätte es ohne sie noch ein Königshaus gegeben? Im Rahmen der kleinen Ausstellung “Zu Hause bei M.C. Escher” lernt der Besucher den jungen Maurits Escher kennen. Anhand von Jugendfotos und Gegenständen wird die Verbundenheit Eschers mit dem “Princessehof” deutlicher denn je.
Leon Keer, einer der weltbesten 3D street artists, fertigte inspiriert durch Eschers Werk “Hol en Bol” eine großes Wandgemälde und ein Deckengemälde an. Mit seiner dreidimensionalen Übersetzung des Werkes kreiert Keer optische Täuschungen im Gewölbekeller von Eschers Geburtshaus.

Neben diesen besonderen, ehemaligen Bewohnern beherbergt der “Princessehof” heute das Nationale Keramikmuseum. Neben wechselnden, hochkarätigen Ausstellungen finden Sie hier auch seltenes kaiserliches Porzellan aus China und wunderschöne Jugendstilkeramik. Sehen Sie sich auch das legendäre Delfter Blau und Werke von Künstlern wie Picasso und Karel Appel an!

Daten & Zeiten

  • jeden Montaggeschlossen
  • jeden Dienstagvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Mittwochvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Donnerstagvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Freitagvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Samstagvon 11:00 bis 17:00
  • jeden Sonntagvon 11:00 bis 17:00

Preise

  • Erwachsene12,50 €
  • Erwachsene2,50 €
  • Kinder0,00 €
  • CJP (Cultureel Jongeren Paspoort)9,50 €
  • MJK (Museumjaarkaart)0,00 €
  • Bezahloptionen: Bar, PIN, Kreditkarte

Hotspot

Hier schon mal ein Vorgeschmack