300 jaar vrijmetselarij in leeuwarden
bis 31. Dezember 300 Jahre Freimaurerei

300 Jahre Freimaurerei

Freimaurer-Ideen in Leeuwarden wurden unter anderem durch Stadholder William IV. gegründet.

 Jetzt, da Leeuwarden die Kulturhauptstadt Europas ist, wird uns bewusst, dass die niederländische Freimaurerei in Leeuwarden ihren Anfang hatte.

Es war Stadholder Wilhelm IV. Und sein Gefolge, der nach seiner Heirat in England 1734 die freimaurerischen Ideen in die Niederlande und nach Friesland brachte. Die Aktivitäten fanden im Stadhouderlijk Hof in Leeuwarden statt. Von dort wanderte es nach Den Haag aus. In einer umfangreichen visuellen Zeitleiste wird die Kohärenz der Freimaurerei mit den Entwicklungen der letzten drei Jahrhunderte in den Niederlanden und in Europa deutlich.

Die Ausstellung ist in der Zeit der Kulturhauptstadt Leeuwarden zu sehen und wird zusammen mit den Freimaureruhren in Friesland, Groningen und Drente organisiert. Dies ist einzigartig in den Niederlanden.

Über die Ausstellung.

Die Freimau…

Lesen sie mehr

Freimaurer-Ideen in Leeuwarden wurden unter anderem durch Stadholder William IV. gegründet.

 Jetzt, da Leeuwarden die Kulturhauptstadt Europas ist, wird uns bewusst, dass die niederländische Freimaurerei in Leeuwarden ihren Anfang hatte.

Es war Stadholder Wilhelm IV. Und sein Gefolge, der nach seiner Heirat in England 1734 die freimaurerischen Ideen in die Niederlande und nach Friesland brachte. Die Aktivitäten fanden im Stadhouderlijk Hof in Leeuwarden statt. Von dort wanderte es nach Den Haag aus. In einer umfangreichen visuellen Zeitleiste wird die Kohärenz der Freimaurerei mit den Entwicklungen der letzten drei Jahrhunderte in den Niederlanden und in Europa deutlich.

Die Ausstellung ist in der Zeit der Kulturhauptstadt Leeuwarden zu sehen und wird zusammen mit den Freimaureruhren in Friesland, Groningen und Drente organisiert. Dies ist einzigartig in den Niederlanden.

Über die Ausstellung.

Die Freimaurerei hat ihren Ursprung in England und wurde vor dreihundert Jahren 1717 offiziell gegründet. Im Jahr 1734 heiratete Willem IV. (Sohn von Maria Louise van Hessen-Kassel, Marijke Meu) Anna van Hannovers "Princess Royal" von England. Willem besuchte England vor seiner Ehe. In England promovierte er zum Ehrendoktor der Universität Oxford und wurde in den Order of the Garter aufgenommen. Er und sein Gefolge kamen dort auch mit der Freimaurerei in Kontakt. Es war der Stadthalter William IV, Prinz von Oranien, und sein Gefolge, der 1734 nach seiner Heirat mit England die freimaurerischen Ideen in die Niederlande und nach Friesland brachte. Die Aktivitäten fanden unter dem Namen des Friesischen Staatswappens statt: Antiqua Vitte et Fide (von Oude Deugd und Trouw) im Stadhouderlijk Hof in Leeuwarden.

Sein Gefolge war eng an der Errichtung der ersten Loge in Den Haag beteiligt. Beispielsweise wanderte die Freimaurerei von Friesland nach Den Haag aus. Im Jahr 1756 schlossen sich die etablierten Freimaureruhren in den Niederlanden zu einer Organisation unter dem Namen "Der Orden der Freimaurer im Großen Osten der Niederlande" zusammen.

Das "Andere Museum" in Leeuwarden hat in Absprache mit den Lodges in den nördlichen Niederlanden eine Ausstellung über 300 Jahre Freimaurerei eingerichtet. Die Verbindung zur europäischen und niederländischen Geschichte wird durch eine reich illustrierte visuelle Zeitleiste deutlich. In der Ausstellung wurde ein kleiner "Tempel" oder eine "Werkstatt" eingerichtet: Es gibt eine Fülle von antiken Freimaurerattributen, Bücher "Verräterschriften", Glaswaren und kostbares Schmuckstück zu bewundern. Sie können erleben, wie dieses kulturell-spirituelle Lebensgefühl in Friesland Wurzeln schlug und dann mit der königlichen Familie nach Den Haag auswanderte und sich dort weiterentwickelte. Einen guten Eindruck von der freimaurerischen Atmosphäre in den Lodges erhält man durch den geschmückten Modelltempel. Freimaurer können in der Ausstellung unter anderem Musik von Wolfgang Amadeus Mozart (ein Freimaurer) hören. Leeuwarden und Friesland bilden den Ausgangspunkt der Freimaurerei in den Niederlanden. Umso mehr Grund, dies im Kontext der europäischen Kulturhauptstadt Leeuwarden zu beachten und diese Ausstellung zu besuchen.

Weniger lesen

Wann

  • jeder Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag bis 31. Dezember 2019von 13:00 bis 17:00
    von 13:00 bis 17:00
  • vanaf februari 2019 het hel jaar te zien van woensdag tot zondag en in de maanden juli, augustus en september extra open op de dinsdag van 13.00 -17.00

Preise

  • 7,50 €
  • Bezahloptionen: Bar, PIN

Ort

Möchten Sie schon einmal einen Blick hineinwerfen