bis 9. Januar 2022 Icons: Meisterwerke aus der National Portrait Gallery

Icons: Meisterwerke aus der National Portrait Gallery


Vom 11. September 2021 bis 9. Januar 2022 kommt die herausragende Sammlung von (Selbst-) Porträts der National Portrait Gallery of London nach Leeuwarden. Icons: Meisterwerke aus der National Portrait Gallery zeigt Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Drucke und Zeichnungen von außergewöhnlichen Künstlern weltweit, von Peter Paul Rubens und Anthony van Dyck bis hin zu Andy Warhol und Marlene Dumas. Dargestellt sind weltberühmte Ikonen, von Queen Elizabeth I. und William Shakespeare bis hin zu Audrey Hepburn, David Beckham und Malala Yousafzai. Mit mehr als 100 Meisterwerken erkundet Icons das komplexe und faszinierende Genre der Porträtmalerei. Dank einer umfassenden Renovierung des englischen Museums ist die Spitzensammlung ausnahmsweise einmal in den Niederlanden zu sehen.
 
Das Menschenbild fasziniert uns…

Vom 11. September 2021 bis 9. Januar 2022 kommt die herausragende Sammlung von (Selbst-) Porträts der National Portrait Gallery of London nach Leeuwarden. Icons: Meisterwerke aus der National Portrait Gallery zeigt Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Drucke und Zeichnungen von außergewöhnlichen Künstlern weltweit, von Peter Paul Rubens und Anthony van Dyck bis hin zu Andy Warhol und Marlene Dumas. Dargestellt sind weltberühmte Ikonen, von Queen Elizabeth I. und William Shakespeare bis hin zu Audrey Hepburn, David Beckham und Malala Yousafzai. Mit mehr als 100 Meisterwerken erkundet Icons das komplexe und faszinierende Genre der Porträtmalerei. Dank einer umfassenden Renovierung des englischen Museums ist die Spitzensammlung ausnahmsweise einmal in den Niederlanden zu sehen.
 
Das Menschenbild fasziniert uns seit prähistorischer Zeit. Wie sehen wir andere und wie wollen wir, dass andere uns sehen? Porträts sind nach wie vor von großer Bedeutung für Status und Selbstdarstellung. Icons  zeigt, wie Meister der westlichen Tradition diese Faszination im Laufe der Jahrhunderte zum Ausdruck gebracht haben. Die Vielfalt und soziale Funktion des Porträts werden durch die Themen Macht, Ruhm, Identität, Selbstporträt, Erneuerung und Liebe & Verlust enthüllt. Unter den reisenden Gemälden befindet sich ein spektakuläres Porträt von Königin Elizabeth I. aus dem Jahr 1575. Schillernde Kleidung und Schmuck symbolisieren ihren Reichtum und ihre Autorität. Auch ein Selbstporträt des gefeierten zeitgenössischen Künstlers David Hockney kommt nach Leeuwarden. Ohne vorbereitende Skizzen oder fotografische Referenzen setzt er sich in Lebensgröße direkt auf die Leinwand. Ergänzt wird die Ausstellung durch verschiedene Werke aus der Sammlung des Fries Museums, wo die Porträtmalerei eine lange Tradition hat und auch Identität ein wichtiges Thema ist. Die zusätzlichen Werke verdeutlichen die Verbindungen zwischen der englischen und der friesischen Sammlung. Die Ausstellung wird von einem englisch- und einem niederländischsprachigen Katalog begleitet.

National Portrait Gallery
Die National Portrait Gallery in London wurde 1856 gegründet. Mit über 215.000 Werken besitzt das Museum die größte Porträtsammlung der Welt. Die Porträts erzählen die Geschichten einflussreicher Männer und Frauen der Geschichte. Dr. Nicholas Cullinan, Direktor der National Portrait Gallery: „Icons bietet eine einzigartige Gelegenheit, während der vorübergehenden Schließung des Museums im Zusammenhang mit unserem Renovierungsprojekt Inspiring People gemeinsam eine Auswahl der beliebtesten Porträts der Galerie in einem internationalen Kontext zu sehen. Während der Schließzeit werden Hunderte Werke aus unserer Sammlung sowohl durch Großbritannien als auch ins Ausland reisen. Wir freuen uns, die Sammlung der National Portrait Gallery auf eine noch nie dagewesene Weise einem neuen Publikum auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.“ Das Projekt Inspiring People, das vom National Lottery Heritage Fund unterstützt wird, ist eine grundlegende Transformation der National Portrait Gallery. Das Museum ist vom 29.06.2020 bis Frühjahr 2023 für den Publikumsverkehr geschlossen. Während dieser Zeit teilt die Galerie durch verschiedene Partnerschaften und Kooperationen Hunderte Stücke aus der Sammlung, darunter auch Werke, die selten ausgeliehen werden.

Diese Ausstellung wird von der National Portrait Gallery, London und dem Fries Museum organisiert.

Icons wird ermöglicht durch die Provinz Fryslân, die Gemeinde Leeuwarden, Blockbuster Fund, BankGiro Loterij, Wassenbergh-Clarijs-Fonteinstichting, Meindersma Sybenga Foundation, Old Burger Orphanage, Leeuwarder Ondernemersfonds und Het Nieuwe Stads Weeshuis Foundation.

Das Fries Museum wird von der Provinz Friesland, der Gemeinde Leeuwarden, der BankGiro Lotterie und der Abe Bonnema Stiftung mitfinanziert.

Kontakt

Adresse:
Fries Museum
Wilhelminaplein 92
8911 BS Leeuwarden
Route planen

Wann

  • jeden Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag bis zum 9. Januar 2022von 11:00 bis 17:00

Hotspot